Walchensee

Blick vom SüduferEinen der tiefsten und größten Alpenseen Deutschlands findet Ihr rund 75 km südlich von München. Somit kann man den Walchensee ruhig  zu den Hausseen der Bayrischen Metropole zählen. Eigentümer des etwa 16,4 km² Sees sind hier die Bayrischen Staatsforste.

Der Walchensee verdankt seine Entstehung den Kräften (tektonische) die einst das Gebirge fromten und dabei eine Senke bildeten. Diese Senke ist auch der Grund für die Tiefe des Sees. Es läßt auch den Schluß zu, dass der Walchensee zu den ältesten Seen Deutschlands zählt.

Den tiefsten Punkt des Walchensees findet Ihr, falls Ihr mal just auf 190 m abtauchen mögt, am Kirchner Grund. Das ist eine ebene Fläche von etwa 1km² und Schwankung um etwa 2 m im nordöstlichen Teil des Sees. Aber auch an den anderen Stellen ist er nicht gerade als flach zu bezeichnen.

Der Walchensee dient seit 1924 der regenerativen Energiegewinnung. In sechs großen Rohren wird sein Wasser zu den Turbinen des 200 m tiefer gelegenen Kraftwerks geleitet. Da während des Winters zur Zeit noch das meiste Wasser in dieser Gegend als Schnee fällt und deshalb erst später im Jahr zur Verfügung steht, sinkt der Wasserspiegel des Walchensee im Winter um ca. 7 m gegenüber dem Höchststand im Spätsommer.

Gewässer: natürlich entstandener Alpensee

Lage:       Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Zufahrt u.a. über die B11

              47°35'38" N; 11°20'46" O; 802 m ü.N.N.

Tiefe:      190 m

Flora:       Wasserhanenfuß, Ähriges Tausendblatt, Kiesel- und Grünalgen

Fauna:     Fische von Aal bis Zander, Teichmuscheln und seit 2003 Edelkrebse.

Tauchen:

zahlreiche Einstiege befinden ich an der Westseite von Urfahrt über Walchensee bis Einsiedel. Gut erreichbar über die B11.
Bootssteg Urfeld  N 47° 37.060'  O 011° 20.749'
Gallerie               N 47° 36.366'  O 011° 20.127'
Herzogstand     
N 47° 35.316'  O 011° 19.053'
Einsiedelbucht  
N 47° 34.308'  O 011° 18.390'

Einige schöne Einstiege befinden auch auf der Südseite entlang der Mautstraße von Einsiedel nach Jachenau.
Hackl                N 47° 34.270' O 011° 19.338'
Steinbruch      
N 47° 34.396'  O 011° 21.260'

 

Logistik

Leider befindet sich keine Tauchbasis mehr am Walchensee (schade). Im Hotel Karwendelblick gibt es einen Kompressor. Die nächsten Tauchbasen/shops findet Ihr am Starnberger See bzw. in Bad Tölz.

Unterkunft

Da der Walchensee für mehr als einen Tagestrip gut ist, stellt sich die Frage nach einer passenden Unterkunft.  Rund um den See gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Da ist z.B das bereits genannte Hotel Karwendelblick, zahlreiche Pensionen und Ferinwohnungen, Campingplatz und Parkplatz für Wohnmobile. Wir hatten die gemütliche Pension Kiefersauer an der Mautstraße gebucht. 

Verpflegung

Bayrische und international Gerichte findet Ihr in den Restaurants und Gaststätten entlang des Westufers.

 

Tauch News

 


aqua-med
zum Sidemount-Forum
TROCKI KLINIK 
STOPP SALES
 Tauchpartner - La Palma
 

Termin-Tipp:

Termine im September

Der Sommer geht und es wird wieder wärmer und trockener. Da müssen wir halt unsere Ausrüstung wieder öfter mal wässern.

Nachfolgend ein paar Termine:

So 12.09.2021 -  10:00 Panheel – FUN-Dive und OWD Freiwasser 3/4  (bitte meldet Euch bis zum 09.09.2021bei uns)
Sa 18.09.2021 – 10:30 Goldbergsee – FUN Dive und OWD (bitte meldet Euch  bis 16.09.2021 wenn Ihr mit wollt.)
Fr 24.09.2021 – 19.00 Pool – DSD und OWD 3+4
So 26.09.2021 – 10:00 Panheel – FUN-Dive und evtl.
OWD Freiwasser.

Im September gibt es keinen regulären Flaschen-TÜV.

Ich habe eine Anfrage bezüglich Widdau gestartet – z.Z. leider noch keine Antwort. Sobald ich da mehr weiß gibt es eine neue Info.

 


Created and designed by mherich.de